In Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ wettet der exzentrische Gentleman Phileas Fogg mit den Mitgliedern seines Reform Clubs, dass es ihm gelingen wird, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Der Wetteinsatz dafür beträgt kühle 20.000 Pfund Sterling, nach heutigen Maßstäben etwa 2,3 Millionen Euro. Wir folgen Fogg und seinem Diener Jean Passepartout heute um die Welt – natürlich in fantastischen Stockfotos.

Die Reise des dynamischen Duos beginnt in London, am 2. Oktober 1872. Um die Wette zu gewinnen, muss Fogg ebendort am 21. Dezember wieder eintreffen.

Heavy fog hits London

Fogg und Passepartout besteigen einen Zug nach Dover, um von dort nach Ägypten zu gelangen. Sie wissen nicht, dass der Detektiv Mister Fix Fogg für einen Bankräuber hält und sich aus diesem Grund an ihre Fersen heftet.

Sahara desert sand dunes morocco nomad Berber camel

In Suez besticht Fogg den Heizer eines Dampfboots, um schneller nach Mumbai zu gelangen. In Indien angekommen erfahren sie, dass die geplante Zugfahrt nach Allahabad nicht stattfinden kann, weil die Bahnstrecke noch nicht fertiggebaut ist. Fogg kauft kurzerhand einen Elefanten, um die Reise fortzusetzen.

Decorated elephant at the elephant festival in Jaipur

Unterwegs retten Fogg und Passepartout die Witwe Aouda, die lebendig mit ihrem toten Gatten von einer brahmanischen Sekte auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll.

henna wedding design

Von Indien aus geht die Reise weiter nach Hongkong. Mister Fix versucht, Passepartout von der Tatsache zu überzeugen, dass sein Herr ein Bankräuber ist, was der treue Passepartout aber abstreitet. Fix betäubt ihn daraufhin mit Opium, was dazu führt, dass Passepartout ohne Fogg und Aouda nach Yokohama weiterreist.

Hong Kong. Image of Hong Kong skyline view from Victoria Peak.

Fogg und Aouda verpassen währenddessen das Schiff und sind gezwungen, den Umweg über Shanghai zu nehmen.

Yu Garden, Shanghai - China

Die drei Gefährten treffen sich schließlich in Yokohama wieder und reisen über den Pazifischen Ozean nach San Francisco. Mister Fix gibt seine Sabotageversuche auf und lässt sie in Frieden ziehen.

Golden Gate Bridge in San Francisco at sunset

Mit der Eisenbahn gelangen die drei quer über den Kontinent nach New York City – nicht ohne einige Abenteuer rund um Bisonherden, einstürzende Brücken und Kidnappings.

Brooklyn Bridge and the Lower Manhattan skyline at sunset

In New York verpassen sie das Schiff, das sie nach England hätte bringen sollen. Verzweifelt besteigen sie ein Schiff nach Frankreich und zetteln eine Meuterei an, um einen Halt in Irland zu erzwingen – von dort aus trennt sie nur noch eine Zugfahrt, eine Fährverbindung und eine weitere Zugfahrt von ihrem endgültigen Ziel, London.

Fanad Head Lighthouse IX

Aber schaffen Fogg und Passepartout es, rechtzeitig im Reform Club einzutreffen? Wer das wissen will, muss das Buch lesen …