Ihr habt Spaß am Erstellen von rasanten Videoclips? Ein Faible für Sportarten, die den Adrenalinspiegel erhöhen? Lust, eure Clips bei Fotolia zu verkaufen? Das klingt, als wäre ein Action-Camcorder das Richtige für euch – zum Beispiel aus dem Hause GoPro, deren Produkt-Updates wir für euch unter die Lupe genommen haben.

Dass die kompakten, robusten Kameras für Sport und Spaß sich weiterhin wachsender Beliebtheit erfreuen, war bereits auf der diesjährigen photokina 2014 unschwer zu erkennen. Auch GoPro, der Klassiker unter den Action-Cams, hat in diesem Herbst seine „Hero“-Reihe neu aufgestellt.

Das neue Flaggschiff ist die Hero4 Black: Mit der Videoauflösung von 4K30, 2,7K50 und 1080p120 und 12-MP-Serienbildern mit 30 Bildern pro Sekunde erlaubt diese kompakte Kamera nicht nur Aufnahmen in höchster Qualität, sondern auch die Wiedergabe in flüssiger Zeitlupe – perfekt für spektakuläre Sporterfolge (oder Misserfolge).

Der kleine Bruder, die Hero4 Silver, verzichtet auf die ganz große Auflösung der Hero4 Black, bringt aber immer noch 1080p60 – eine für die meisten Profis tadellose HD-Qualität – und 720p120 mit. Beide Kameras verfügen über integriertes Wi-Fi und Bluetooth und sind wasserdicht.

Am unteren Ende der Skala ist eine neue, kostengünstigere Kamera in Consumer-Qualität im Angebot: Die Hero für ca. 125 Euro bietet Videoauflösungen von 1080p30 und 720p60 sowie 5-MP-Fotos mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde. Tragbar, robust und wasserfest ist sie das Modell der Wahl für Einsteiger und Neugierige.

Wir freuen uns auf eure Videos!