Wer wenig Knete in der Tasche hat und trotzdem seine Fotoausrüstung erweitern möchte, der muss selbst Hand anlegen. Was liegt also näher als sich das passende Zubehör selber zu bauen – doch wie, ohne Anleitung? Welches Werkzeug und Material wird benötigt? Wie richte ich kostengünstig ein kleines Table-Top-Studio ein?

Der Einstieg in die professionelle Lichttechnik ist keine ganz billige Angelegenheit und übersteigt oft unser Budget. Softbox, Lichtzelt, Aufnahmetisch, Striplight oder Diffusor, all das einfach mal ausprobieren, damit experimentieren und dabei zu lernen, ist der Wunsch vieler Amateure.
Mit dem Buch lowbudgetshooting • Fotozubehör einfach selbst gebaut richtet sich der Autor Cyrill Harnischmacher an alle, die zusammem mit ihrer Digitalkamera noch etwas mehr aus ihren Bildern herausholen wollen. Sei es um eine Sammlung zu dokumentieren, Produktkataloge ‘inhouse’ zu realisieren, als Grafiker perfekte Layoutbilder zu machen, kreativ mit Licht zu arbeiten oder einfach den Einstieg zu finden.
Ein wenig handwerkliches Geschick vorausgesetzt, entsteht aus Materialien, die für jedermann erschwinglich sind, Fotozubehör, das sich in seiner Funktionalität nicht hinter professionellem Equipment verstecken muss. Neben den leicht nachvollziehbaren Bauanleitungen, Materialinformationen und Einkaufsempfehlungen, zeigen auch viele Beispielbilder die Ergebnisse, die sich mit selbst gebautem Zubehör erzielen lassen.
Credit Photo: Fotolia © worklights by Glenn Jenkinson